News

Die königliche Rheinwoche/ EUSEGLIO oder wie die Regatta nach Arnheim kam (Teil I)

Pfingsten 2019! Eine Rheinwoche startet, die vielen Seglern in lebhafter Erinnerung bleiben wird. Nach vielen Jahren, letztmalig im Jahr 1960, konnten die Rheinsegler wieder mal über eine nationale Grenze hinaus bis nach Arnheim in den Niederlanden ihr seglerisches Können unter Beweis stellen.

Es begann schon am Freitag in Düsseldorf sehr stürmisch. Der Regatta-Heiligabend war gesegnet mit starken Winden, Regen und Gewitter.

Nicht jeder kam rechtzeitig an und schaffte es, den frühen Shuttle von Arnheim zurück zu bekommen, wo die Vorboten der stürmischen Zeit bereits Zeugnis durch gefallene Temperaturen und abgebrochene Äste ablegten.

Am Tag 1 der Rheinregatta hat sich das Starterfeld bereits vor dem ersten Startschuss dezimiert. Nicht jeder wollte und konnte die böige Wettfahrt in Angriff nehmen. Das zeigte sich während des ersten Teilstückes bis nach Duisburg recht drastisch, denn Windstärke 8 in Böen 9 brachte vielen Skippern Verdruss. Grundberührung, Kenterungen, eingerissene Segel etc. veranlasste eine große Anzahl von Seglern bereits auf dem ersten Teilstück zur Aufgabe. Dazu gehörten leider auch wir. Unser Steuermann konnte die GibSea einfach nicht mehr halten und so gingen wir ungefragt im Rhein baden. Aufgrund der Schäden war für unsere 3-köpfige Crew die aktive Rheinwoche damit beendet. Und auch nach dem Mittagessen hielt der Wind in unveränderter Stärke an. Mensch und Material wurden hart geprüft. Wer trotz aller Widrigkeiten Wesel mit eigener Kraft auf eigenem Kiel erreichte war ein Held.

Die gestrandeten Segler wurden tags darauf entweder geschleppt oder ließen ihre Boote in Wesel liegen und genossen die restliche Zeit auf der M.P.S. EUREKA.

Fortsetzung folgt

 

De Koninklijke Rijnweek/ EUSEGLIO of hoe de regatta naar Arnhem kwam (Part I)

Pinksteren 2019! De Rijnweek begint, die vele zeilers in levendige herinnering zal houden. Na vele jaren, de laatste keer was in 1960, dat er Rijn zeilers waren die wederom over de Nationale grenzen tot Arnhem in Nederland hun zeilerskwaliteiten konden laten zien.

Het begon op vrijdag in Dusseldorf, erg stormachtig. De regatta openingsavond was gezegend met harde wind, regen en onweersbuien. Niet iedereen kwam op tijd en slaagden er niet in de vroege shuttle vanuit Arnhem terug naar Dusseldorf te halen, waren dit de voorboden van de stormachtige periode, getuige van dalende temperaturen en afgebroken takken

Op eerste dag van de Rheinregatta is het startersveld al voor de eerste start geslonken. Niet iedereen vertrouwde zich in deze stormachtige dag om wedstrijd te zeilen. Deze stroeve wind was behoorlijk imponerend tijdens het eerste deel tot Duisburg, omdat windkracht 8 met windstoten kracht 9 veel schippers hun limiet van het zeilbare opzochten en sommige overschreden. Grondcontact, kappen, gescheurde zeilen, enz. Veroorzaakten bij een groot aantal zeilers een onoverkomelijke imponerende tocht Helaas behoorden we er ook toe. Onze roerganger kon eenvoudigweg de GibSea niet vasthouden en dus gingen we zwemmen in de Rijn zonder te worden gevraagd. Vanwege de schade was de actieve Rheinwochee afgelopen voor onze bemanning met 3 leden.

En zelfs na de lunch ging de wind onveranderd door. Mens en materiaal werden hard getest. Die, ondanks alle tegenslagen, Wesel met zijn eigen kracht op zijn eigen kiel bereikte was een held.

De gestrande zeilers werden de volgende dag gesleept of lieten hun boten in Wesel achter en genoten van de rest van de tijd op de M.P.S.EUREKA.

Vervolg volgt

 

Von Heike Erlinghagen

Ältere Beiträge

Segelwetter

Heute
19°C
Höhe ü. NN: 91 m
Luftdruck: 1010 hPa
Niederschlag: 6 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 9 km/h
Windböen: 24 km/h
Morgen
23°C
© Deutscher Wetterdienst

Termine

20 Aug 2019
20:00
Ausgleichssport
22 Aug 2019
20:00
Clubabend
27 Aug 2019
20:00
Ausgleichssport
29 Aug 2019
20:00
Clubabend

info@koelneryachtclub.de

0221 / 392575

Steinstrasse 1
50996 Köln (Rodenkirchen)

Segelwetter

Heute
19°C
Höhe ü. NN: 91 m
Luftdruck: 1010 hPa
Niederschlag: 6 mm
Windrichtung: S
Geschwindigkeit: 9 km/h
Windböen: 24 km/h
Morgen
23°C
© Deutscher Wetterdienst

Newsletter

Bleiben Sie auf dem laufenden.
{emailcloak=off}
© 2019 Kölner Yacht Club e.V.